Veranstaltung:

Vortrag und Konzert im Rahmen des Faust-Festivals München

Richard Wagners Spiegelungen von Goethes „Faust“

Künstlerhaus am Lenbachplatz
Freitag 02.03.2018 - 19:30 h

Faust Festival Logo Vortrag Prof. Dr. Dr. h.c. Borchmeyer

Es werden die vielfältigen musikalischen, poetischen und theoretischen Spiegelungen von Goethes "Faust" in den Werken, Schriften, Briefen und Gesprächen Richard Wagners nachgezeichnet.

Konzert: Klavier Gerold Huber mit 4 Sängern und 1 Sängerin (Sopran)

Richard Wagner beschäftige sich zeitlebens mit J.W. von Goethe und wurde von dessen Werken und geistigem Erbe stark beeinflusst. Sämtliche Werke Richard Wagners, die sich dediziert mit dem Faust-Stoff Goethes beschäftigen, werden zu Gehör gebracht.

Dieter Borchmeyer ist Professor Emeritus für Neuere Deutsche Literatur und Theaterwissenschaft an der Universität Heidelberg. Er war Präsident der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, hat viele Artikel und Bücher geschrieben, er ist Honorarprofessor in Graz, Ehrendoktor. Im Jahre 2000 erhielt er den Bayrischen Literaturpreis (Karl-Vossler-Preis) für wissenschaftliche Darstellungen von literarischem Rang.

Gerold Huber studierte als Stipendiat an der Hochschule für Musik und Theater München Klavier bei Friedemann Berger, bei Helmut Deutsch Liedgestaltung und besuchte die Liedklasse von Dietrich Fischer-Dieskau in Berlin.

Einlass: 18:45 Uhr, nur Abendkasse.